Aktuelles DetailsAktuelles Details
Drucken
|
17/05/2017

Besuch aus Japan auf Ewald

Das diesjährige deutsch-japanische Wirtschaftssymposium fand am 12. Mai im RevuePalast Ruhr auf Zeche Ewald statt.

Thema der Veranstaltung: „H2 Technology as a Solution? - The Influence of Japan and Germany on the Future Global Energy Mix“. Veranstalter war die Deutsch-Japanische Wirtschaftsvereinigung. Neben einem Vertreter von Toyota referierte auch ein Vertreter von Asahi Kasei, einer der führenden japanischen Konzerne, die sich mit Wasserstofftechnologie beschäftigen, zur Frage, ob Wasserstoff „die Alternative“ im zu Ende gehenden „Karbonzeitalter“ sein kann. Auch die energieagentur.nrw und das Netzwerk H2Herten nahmen am Symposium teil, um Projekte aus NRW zu diesem Thema vorzustellen.