Aktuelles DetailsAktuelles Details
Drucken
|
11.09.17

Zweiter Wasserstoff-Workshop

Rund 130 Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft zu Gast.

Zahlreiche Experten aus verschiedenen Bereichen informierten sich beim zweiten Wasserstoff-Workshop zur Zukunft der Mobilität.

Dr. Albrecht Möllmann, Vorsitzender von HyCologne – Wasserstoff Region Rheinland, Staatssekretär Christoph Dammermann, Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie NRW und Volker Lindner, Vorsitzender h2-netzwerk-ruhr (v.l.).

 

 

 

 Unter dem Motto "Batterie + Brennstoffzelle. War's das mit Otto und Diesel?" fand am 7. September 2017 der zweite Rhein-Ruhr-Wasserstoff-Workshop im Tectower in Duisburg statt.

Der Dieselskandal verlieh dem Thema höchste Aktualität, die technologieübergreifende Diskussion mit den hochkarätigen Experten bot den rund 130 Teilnehmern hochinteressante neue Einblicke. Den Auftakt der Veranstaltung machte ein Grußwort von Staatssekretär Christoph Dammermann (Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie NRW), der deutliches Interesse am Thema Elektromobilität signalisierte.

Bei allen Fortschritten und Erfolgen wurde zwar auch klar, dass der Aufbau von Infrastruktur und der Erhalt von Wertschöpfung in Deutschland weiterhin eine enorme Herausforderung ist. Doch eines war ebenfalls spürbar: mit Engagement und Zuversicht lassen sich "Gemeinsam die (E-)Mobilität auf Basis von Batterie und Brennstoffzellen-Wasserstoff von morgen stemmen!"

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung sind unter www.wasserstoff-workshop.de zu finden.

Fotos: HyCologne - Adler