InfrastrukturInfrastructure
Drucken
Region ->Infrastruktur
|

Infrastruktur

Um es formal auszudrücken: Wasserstoffinfrastruktur bezeichnet alle notwendigen Komponenten, die der Produktion und Verteilung von Wasserstoff dienen. Die Wasserstoffproduktion erfolgt in der Wasserstoffregion Ruhr auf der einen Seite durch die Verwendung von Erdgas in Dampfreformern (schwarzer Wasserstoff); auf der anderen, klimaneutralen Seite erfolgt sie unter Einsatz regenerativer Energien (grüner Wasserstoff), etwa durch Windstromelektrolyse, die Vergasung von Biomasse, die Reformierung von Faulgasen und durch Algen.

Die Voraussetzungen sind glänzend

Eine der größten Reformeranlagen Europas befindet im Chemiepark Marl. Anlagen, in denen grüner Wasserstoff produziert wird, gibt es in Bottrop (Kläranlage der Emschergenossenschaft Lippeverband) und in Kürze in Herten (Windstromelektrolyse des "H2Herten-Anwenderzentrums" sowie gestufte Reformierung im Blauen Turm). Die Verteilung des Wasserstoffs ist im Ruhrgebiet ebenfalls flächendeckend gewährleistet.