Stadt MarlCity of Marl
Drucken
|

Stadt Marl

Marl gehört mit seinem Chemiepark im internationalen Vergleich zu einem der führenden Zentren der chemischen Industrie. Darüber hinaus hat sich Marl in den letzten Jahren in besonderer Weise zu einem Standort im Bereich der regenerativen Energien entwickelt. Mit den Firmen Air Liquide und Linde haben zwei wichtige im Segment Wasserstoff tätige Unternehmen dieses Technologiesegments ihren Standort in Marl.

Die AIR LIQUIDE Deutschland GmbH hat im Chemiepark Marl das größte europäische H2-Abfüllwerk sowie eine innovative 700 bar-Kartuschenabfüllung für Fahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb, die gemeinsam mit den hierfür entwickelten Wasserstoffkartuschen und -flaschen zukünftig eine zentrale Stellung innerhalb des Projektes h2-netzwerk-ruhr einnehmen wird. Die Anlage ist bereits fertiggestellt. Mit dem abgeschlossenen Aufbau einer Logistikzentrale "HyLog" werden von Marl aus alle vier beteiligten Regionen des HyChain-Projekts in Europa mit den für die Anwendungen notwendigen Hochdruckkartuschen und -flaschen versorgt. Am Marler Standort ist zudem der Aufbau und Betrieb eines Labors und die Schulung im sicheren Umgang mit Wasserstoff vorgesehen.

Die Forschungen der Creavis im Bereich der Lithium-Ionen-Speichertechnik sind hierbei nicht im Widerspruch zum Ausbau der Wasserstofftechnologien zu sehen, sondern ergänzen die zahlreichen Entwicklungsansätze im Bereich umweltfreundliche Energien im Rahmen der Wertschöpfungsketten rund um den Chemiepark Marl.

Kontakt:
Stadt Marl
Wirtschaftsförderung
Dr. Manfred Gehrke
Creiler Platz 1
45768 Marl
Tel.:    +49 23 65 / 99 22 25
Fax:    +49 23 65 / 99 21 11

www.marl.de