Stationäre AnwendungenStationary applications
Drucken
Projekte ->Stationäre Anwendungen
|

Stationäre Anwendung

Vielseitigkeit, die fasziniert

Die Einsatzgebiete von stationären Brennstoffzellensystemen sind vielfältig: Die gesamte Breite der ortsfesten Anwendungen umschließt die Heiztechnik vom Eigenheim bis zur Siedlungsversorgung in Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen, Notstromversorgungseinrichtungen in Luft- und Seefahrt, Computerzentren und auch Krankenhäusern. Natürlich werden Brennstoffzellensysteme auch in Projekten zur Speicherung und Verstromung von regenerativer Energie sowie in autarke Energieversorgungskonzepte in abgelegenen Gebieten integriert. Wasserstoff wird neben der Energierückgewinnung in Brennstoffzellen auch in Gasmotoren-Blockheizkraftwerken als Brennstoff eingesetzt.

Ein Beispiel aus unserer Region findet sich in Bottrop. Der auf der Kläranlage der Emschergenossenschaft in Bottrop erzeugte Wasserstoff wird über eine separate Leitung zu einem Schulzentrum (bestehend aus der Grundschule Welheimer Mark und der Förderschule Am Tetraeder) geleitet. Die Schulen werden dort über ein Wasserstoff-Blockheizkraftwerk mit Wärme versorgt. Der erzeugte Strom wird in das Netz des Energieversorgers (ELE) eingespeist. In einer zweiten Ausbaustufe soll der Gasmotor des Blockheizkraftwerkes durch ein Brennstoffzellenaggregat ersetzt werden.

Schematische Darstellung der Wasserstofferzeugung, -verteilung und -anwendung in Bottrop